Page 345 - Elektrosmog und Glyphosat
P. 345

 anzukämpfen, sie zu vermeiden oder sich abzuschotten, sondern die Wechselwirkung zwischen Strom und Mensch positiv zu nutzen.
Aber wie?
Es gibt zwei Methoden, die etwas unterschiedlich ansetzen, dann aber bei einem ähnlichen Resultat landen: PVA-Technologie und KPF- Technologie. Beide Technologien werde ich im Folgenden beschreiben.
Der erste Ansatz nennt sich PVA-Technologie und bedeutet, dass die Protonen im Atom ausgerichtet werden. PVA bedeutet Protonen- Vibrations-Ausrichtung beziehungsweise in englischer Sprache: proton vibration alignment. Dabei wird eine bestimmte Information auf eine begrenzte Stelle im Körper gebracht. Sie kann so klein sein wie ein Akupunkturpunkt und so groß wie ein Geldstück. Die Information kann durch Licht oder durch Strom übertragen werden. Man sieht dann beispielsweise, dass Fabrikate mit dieser PVA-Technologie strahlen oder blinken. Sie übertragen die Heilwirkung auch durch eine Stromleitung wie bei Steckdosenleisten oder Schall bei Musikboxen. Es genügt aber auch, dass nur die Haut oder die Fußsohle direkten Kontakt mit einem programmierten Material hat. So funktionieren dann beispielsweise Karten für Smartphones oder Einlegesohlen für die Schuhe. Die Ausbreitung dieser ordnenden Information geschieht über die sogenannte mechanische Kopplung. Das kann man sich so vorstellen wie das Anstoßen von Billardkugeln, bei der die Energie der einen Kugel auf die nächste übertragen wird. Diese gibt sie wiederum an die nächste Kugel weiter, und so breitet sich eine bestimmte Information aus. Das Endresultat ist dann beispielsweise ein Feld von geordneten Protonen, die dadurch weniger Kraftverlust haben.
Wie kann ein geordnetes Feld die Störungen eines elektromagnetischen Feldes ausgleichen? Der Ausgangspunkt war beispielsweise ein kleines Körperareal mit einigen wenigen Atomen oder Molekülen, das durch ein PVA-Licht bestrahlt wurde. Die direkte Übertragung führt zu einer Weitergabe – man könnte sagen »Ansteckung« – von Zelle zu Zelle. In kurzer Zeit entsteht durch die Ausbreitung ein Ordnungsfeld. Das Geheimnis der PVA-Technologie besteht aus genauestens ausgeklügelten mathematischen Formeln, durch die dann auch in der Gitterstruktur der Atome und Moleküle ganz bestimmte Wirkungen erzeugt werden. Die Schwingungen werden optimiert. Die Auswirkungen auf die Gesundheit lassen sich anhand von
344





























































































   343   344   345   346   347